Sonntag, 21. Oktober 2012

Stoffabbau

  Da nächstes Wochenende Stoffmarkt hier in Bonn ist, betreibe ich momentan Stoffabbau um Platz für Nachschub zu schaffen.

Ein neuer Yorikversuch, der durchs Verlängern der Ärmel und des Saums gut gelungen ist. Die Applikation stammt aus einem Ausmalbuch, die Ärmelbutton als Idee von Nadelzauber, die find ich immer so schön.




Einmal Geschwistermützen nach dem kostenlosen Lumichschnitt. ( Die ganzen schönen Lumichschnitte, alte und viele neue gibt es jetzt übrigens bei Facebook in der Gruppe Lumicher Schneiderstube!)




Dann noch etliche Jogginghosen - teils aus Trigemasweat, teils aus alten Sweats recycelt. Schnitt ist Forrest Path aus der noch aktuellen Ottobre.(Geknittert weil ich sie fürs Foto grad ausm Wäschekorb gefischt hab)









Aus Resten entstand noch ein Haufen Unterwäsche für beide Jungs. Von den Schlüppis hab ich nur die Hälfte zusammengefunden und von den Bodys war nur noch einer im Schrank. Vielleicht sollte ich morgen wirklich mal wieder Wäsche waschen :-P


Jungsunterhosen gibt es als Ebook "Tim" bei Farbenmix und den Bodyschnitt, wie allseits bekannt, gratis bei Schnabelina.

Kommentare:

  1. Oh du meine Güte... DAS nenn ich FLEISS!!!! Und?? Kannst du dem Stofflager schon eine gewisse Leerung ansehen???
    Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Spaß bei der Wiederauffüllung!!
    Diese Sachen hier sind allesamt superschön geworden!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sabine! Das ist es ja, man sieht noch rein gaaar nichts!!! Die Stoffstapel sind irgendwie noch genauso hoch! Aber den Stoffmarkt lass ich trotzdem nicht entgehen - notfalls muss des Ehemanns DVD Regal dran glauben "hihi"!

    AntwortenLöschen